TT-ASSe rocken Regionalentscheid

 

Auf dem Foto sind zu erkennen:

vorn von links: Aaron Ertunc, Luis Reichstein, Paul Walter, Moritz Dilchert, Fynn Schumann sowie Jonas und Lukas Harz, hinten: Betreuer J. Koch

 

Nachdem letzte Woche die Albert-Schweitzer-Schule bereits bei den Jüngsten in der WK IV einen tollen 2. Platz erreichen konnte, startete diesen Mittwoch (27.1.) mit der WK III-Mannschaft (Jahrgänge 2001-2004) erneut ein Team in Wolfhagen beim Regionalentscheid.

Im Turniermodus „jeder gegen jeden kam es auf jedes einzelne gewonnene Einzel und Doppel an“, wobei die Spiele nach dem gewinnbringenden, fünften Punkt abgebrochen wurden. Dabei zeigten sich die 13- bzw. 14-jährigen vom ersten Ballwechsel an hoch konzentriert. In den ersten Spielen gegen die Freiherr-vom-Stein-Schule aus Fulda (5:1), die Werratalschule Heringen (5:0) sowie die Konrad-Duden-Schule Bad Hersfeld (5:0) wurde lediglich ein Doppel abgegeben, sodass es im finalen Spiel gegen die Lichtenbergschule um das Ticket für die hessischen Meisterschaften ging, da diese ebenfalls alle weitere Spiele siegreich gestaltete.

Konnte sich beim Kreisentscheid Mitte November noch das Lichtenberg Gymnasium knapp behaupten (5:4), so wollten unsere Jungs diesmal unbedingt als Sieger die Tische verlassen. Es entwickelte sich eine hochklassige Begegnung, in der die ASS in den entscheidenden Situationen einen Tick besser war und sich auf die Minute topfit präsentierte. Lohn war ein 5:3 Erfolg: Dabei gewannen die „Harz-Brothers“, Lukas und Jonas, ihr Doppel sowie Lukas, Fynn, Paul und Luis ihre Einzel-Begegnungen.

Als Belohnung für die tolle Leistung werden unsere Jungs die Albert-Schweitzer-Schule beim Hessentscheid Mitte März in Frankfurt vertreten.